Dallgow-Döberitz startet mit "300 km/h" ins STADTRADELN

Dallgow

Die Gemeinde Dallgow-Döberitz ist mit einer Kick-off Tour und bei perfektem Radfahr-Wetter erfolgreich ins diesjährige STADTRADELN gestartet. Um kurz nach 10:00 Uhr am Montagmorgen und einer kurzen Ansprache von Bürgermeister Sven Richter ging es für die 25 Fahrerinnen und Fahrer des Rathaus-Teams nebst Bürgern der Gemeinde auf die 27 Kilometer lange Strecke.

 

Die Route führte die Gruppe zunächst nach Rohrbeck und über Neu-Döberitz zum Rathaus. Von dort aus ging es entlang der alten L20 weiter nach Seeburg, wo es bei der dortigen Feuerwache eine Getränkepause und kurze Stärkung für die hochmotivierte Gruppe gab, die bis dahin noch keinerlei Verschleißerscheinungen aufwies. Nach einem kleinen Abstecher nach Engelsfelde führte der Weg weiter über Dallgow-Ausbau zum Havelpark und von dort über die Brücke an der B5 zurück in den Ort.

 

Innerhalb von etwas über zwei Stunden kamen so mehr als 600 Fahrradkilometer zusammen, die die Teilnehmenden direkt in ihren STADTRADELN-Apps erfasst haben. Mit "300 km/h" führte Dallgow-Döberitz die Landkreis-Statistik im Umfeld der fahrstarken Nachbargemeinden damit zumindest vorübergehend an.

 

Bis zum 18.09. geht es nun mit dem STADTRADELN in der Gemeinde weiter. Derzeit sind acht Teams gemeldet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, auch jetzt noch ihr eigenes Team zu gründen oder sich dem offen Team Dallgow-Döberitz anzuschließen.

 

Mehr Infos zum STADTRADELN und Registrierung hier...

 

Bild zur Meldung: Dallgow-Döberitz startet mit "300 km/h" ins STADTRADELN

Fotoserien


Kickoff-Tour zum STADTRADELN 2022 (29.08.2022)