Sondernutzungssatzung

Dallgow-Döberitz, den 20.10.2021

1. Änderungssatzung der Satzung über Erlaubnis und Gebühren für Sondernutzungen an öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen (Sondernutzungssatzung) der Gemeinde Dallgow-Döberitz

 

Auf der Grundlage der §§ 3, 28 Abs. 2 Ziff. 9 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKverf) vom 18. Dezember 2007( GVBl. I S. 286), zuletzt geändert durch Art. 2 des Gesetzes vom 18. Dezember 2020 (GVBl. I/20 [Nr. 38]) und §§ 18 bis 21 des Brandenburgischen Straßengesetztes (BbgStrG) in Fassung der Bekanntmachung vom 28. Juli 2009 (GVBl. I S. 358), zuletzt geändert durch Gesetzes vom 18. Dezember 2018 (GVBl. I/18 [Nr. 37]) und des § 8 des Bundesfernstraßengesetztes (FStrG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 28. Juni 2007 (BGBl. I S. 1206), zuletzt geändert durch Gesetz vom 03. Dezember 2020 (BGBl. I S. 2694), hat die Gemeindevertretung in ihrer öffentlichen Sitzung am 29.09.2021 folgende Änderungssatzung beschlossen.

 

 

Artikel 1

§ 4 Absatz 1 wird ergänzt:

  1. Aufstellen von Big-Bags zur Entsorgung von Straßenlaub im Zeitraum vom 1. Oktober bis zum 15. Dezember

 

Artikel 2

§8 Absatz 1 Satz zwei wird wie folgt geändert:

Der Gebührentarif (Stand September 2021) ist Bestandteil der Satzung.

 

Artikel 3

Die Änderungssatzung tritt am Tag nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.

 

 

Dallgow-Döberitz, 01.10.2021

 

Sven Richter

Bürgermeister