Bürgerhaushalt

 

Was ist der Bürgerhaushalt?

Seit 2019 haben die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde die Möglichkeit, Vorschläge und Ideen für Projekte, die ihnen in ihrer Gemeinde wichtig sind, bei der Gemeindeverwaltung einzureichen.

 

Dabei geht es um kleinere Investitionen, um bestimmte kulturelle Veranstaltungen oder andere wünschenswerte Maßnahmen, die die Gemeindeverwaltung nicht in ihrem Haushalt eingeplant hat. Im Rahmen des Bürgerhaushalts stellt die Gemeinde ein jährliches Budget von 50.000 € zur Verfügung.

Realisiert werden die Vorschläge mit den meisten Stimmen, bis das Gesamtbudget von 50.000 € erschöpft ist.

Rechtliche Grundlage ist die Bürgerhaushaltssatzung (klicken zum Öffnen) vom 03.12.2018. 

 

Die Gemeindevertretung beschließt die Freigabe der Vorschläge, die zur Abstimmung gestellt werden.

Die Abstimmung über die Vorschläge erfolgt im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Rathaus.

Wie und wo können Vorschläge eingereicht werden?

Auch für das Jahr 2021 stehen wieder 50.000 Euro im „Bürgerhaushalt“ der Gemeinde zur Verfügung. Vorschläge, für was das Geld genutzt werden soll, können ab sofort eingereicht werden.

per E-Mail:

per Post: Gemeinde Dallgow-Döberitz, Wilmsstr. 41, 14624 Dallgow-Döberitz

 

Das Formular finden Sie hier: Vorschlag zum Bürgerhaushalt Jahr 2021

 

Auf dem Vorschlag sind der vollständige Name, die Anschrift, das Geburtsdatum und der konkrete Vorschlag mit Erläuterung und ggf. Fotos/Skizzen anzugeben.

Das Einreichen der Vorschläge ist bis zum 31. Mai 2020 möglich.

 

Eingereichte Vorschläge für den Bürgerhaushalt 2021:       Vorschläge 2021

 

 

Ergebnisse und Umsetzungen der Vorschläge zum Bürgerhaushalt aus den Vorjahren finden Sie hier:

Abstimmungsergebnis 26.10.2019

Stand der Umsetzung des Bürgerhaushaltes 2020