IM FLUG DER TÖNE

26.09.2021 um 16:00 Uhr

Joachim Gies - Saxophone, exotische Instrumente
Denis Stilke - Perkussion
Kompositionen von Joachim Gies

 

www.joachimgies.de

 

In dem Konzert bewegen sich die Musiker in ruhiger, kontemplativer Atmosphäre. Subtile Saxophonklänge verbinden sich mit pulsierend perkussiven Impulsen und öffnen innere Räume.

 

Die beiden Musiker treten seit 20 Jahren gemeinsam auf und haben eine intuitive Beziehung in ihrem Zusammenspiel entwickelt. Dabei bewegen sie sich in Grenzbereichen: zarte Klänge erhöhen die Konzentration auf das musikalische Geschehen. Wenn Joachim Gies die ersten Töne aus seinem Instrument hervorlockt, kehrt eine nahezu meditative Stimmung ein. Denis Stilke nimmt diese Atmosphäre auf und streichelt quasi sein Schlagzeug, holt dann immer weiter aus, um den Rhythmus zu verstärken. So entwickelt sich ein musikalischer Fluss, ein sublimes und zugleich mitreißend pulsierendes Zusammenspiel, das die Zuhörer in den Bann zieht. 
 
Konzertreisen nach Sibirien und in die Mongolei haben die Musik von Joachim Gies stark beeinflusst. Er spielte in der Wüste Gobi und in buddhistischen Klöstern und trat dort mit einheimischen Instrumentalisten*innen und Obertonsängern auf. So nimmt es nicht wunder, dass bei dem Duokonzert auch asiatische Instrumente zum Einsatz kommen: chinesische  Gongs, Klangschalen aus Nepal und Indien und Rahmentrommeln aus Pakistan. Auch neu entwickelte Klangkörper wie das Aquaphone, das höhlenartige Wasserklänge entfaltet, erweitern die Klangräume.

Joachim Gies studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Musik in Berlin. Neben seiner Kammermusik bilden Literaturvertonungen, Filmmusik und Hörspiele weitere Schwerpunkte. Aufführungen mit Angela Winkler, Tina Engel, Gerd Wameling und Hanns Zischler, Konzerte mit Lauren Newton, Cecil Taylor und Ernst-Ludwig Petrowsky. Einladungen zum Moers Festival, zu Jazz in the Garden und Roaring Hooves in Ulan-Bator. Kompositionsförderpreis der A und A Kulturstiftung 2012.

Denis Stilke studierte Perkussion in Berlin und Boston, USA (Berklee College of Music). Er ist als Perkussionist an vielen Projekten der innovativen Berliner Musikszene beteiligt und spielte u.a. mit Dirk Engelhardt, Friedemann Gräf und Franz Bauer. Zusammen mit Joachim Gies trat er bei der Kunstmesse TRANSFORM-ART auf.

 

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

 

 

Veranstaltungsort

Kirche Seeburg

 

Veranstalter

Natur- und Tourismusverein Döberitzer Heide e.V.

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]